TU Berlin

Theoretische ElektrotechnikPrüfungen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Formale Hinweise zu Prüfungen am Fachgebiet TET

(Bitte beachten: Wir bemühen uns, dass diese Hinweise aktuell und richtig sind. Die verbindlichen Regeln entnehmen Sie aber bitte den enstprechenden Ordnungen bzw. den vom Studierendenservice herausgegebenen Vorgehensweisen.)

 

Schriftliche Klausuren in den Modulen "Elektromagnetische Felder" (TET I) und "Angewandte Feldtheorie" (TET II)

Es gibt zwei Termine in der vorlesungsfreien Zeit nach der jeweiligen Veranstaltung, gedacht als Regel- und  (falls notwendig) Wiederholungsklausur. Die Klausur am zweiten Termin kann nur als Wiederholungsprüfung geschrieben werden. (Ausnahmen aus wichtigem Grund können zugelassen werden, dazu bitte vor der Prüfungsanmeldung im Sekretariat melden.) Die nächste schriftliche Prüfung nach dem Wiederholungstermin wird erst wieder im folgenden Jahr angeboten.

Bitte beachten: auch für Wiederholungsprüfungen ist eine Anmeldung immer notwendig. Man ist nicht automatisch dafür angemeldet.

Die aktuellen Prüfungstermine finden Sie hier.

Anmeldung TET I

  • "Reguläre Fälle" (BSc-Studierende der Elektrotechnik und der Technischen Informatik): Anmeldung online über das TU-Portal
  • Studierende anderer Studiengänge: bitte informieren Sie sich beim für Sie zuständigen Team des Studierendenservice.
  • Studierende mit TET I als Auflage für MSc-Studium: Anmeldung im Sekretariat des Fachgebiets; dazu benötigen Sie das Formular mit den zu erbringenden Auflagen. Es wird empfohlen, diese Auflagenprüfung VOR der Prüfung in TET II abzulegen.

Anmeldung TET II

  • "Reguläre Fälle" (MSc-Studierende Elektrotechnik): Anmeldung online über das TU-Portal
  • TET II als "Zusatzmodul" (BSc-Studierende): Anmeldung über "gelben Zettel" vom Studierendenservice.
  • Studierende anderer Studiengänge: bitte informieren Sie sich beim für Sie zuständigen Team des Studierendenservice.

 

Modus der Klausuren

  • Die Dauer der Klausur beträgt 150 Minuten.
  • Es sind keine Hilfsmittel gestattet, Papier wird ausgegeben.
  • Bonussystem aus Hausaufgaben laut Ankündigung in der Vorlesung. Die Bonuspunkte sind nur im direkt folgenden Prüfungszeitraum gültig.
  • Ergebnisse ausschließlich per Aushang, Abschluss der Korrektur wird auf der Fachgebietshomepage bekanntgegeben.

 

Wiederholungsprüfungen

  • Die erste Wiederholung der Klausur ist wieder als Klausur abzulegen.
  • Sollte eine zweite Wiederholung notwendig sein, findet diese als mündliche Prüfung statt (s.u.)
  • Bitte unbedingt die Wiederholungsfrist beachten! (Üblicherweise spätestens im übernächsten Semester nach der nichtbestandenen Klausur). Bei Problemen mit dieser Frist bitte rechtzeitig mit dem Prüfungsausschuss Kontakt aufnehmen, das Fachgebiet TET hat hier keine Entscheiodungsbefugnis.

 

Sonderfälle

  • Doktoranden mit TET I und TET II als Auflage: bitte beim Fachgebietsleiter melden. Üblicherweise wird eine mündliche Prüfung vereinbart.
  • Austausch-Studierende (Erasmus u.a.): reguläre Teilnahme an den Klausuren. Die Anmeldeformalitäten rechtzeitig klären. In begründeten Einzelfällen können abweichende Regelungen mit dem Fachgebietsleiter vereinbart werden.

 

Mündliche Prüfungen in "Elektromagnetische Felder" (TET I) und "Angewandte Feldtheorie" (TET II)

  • Grundsätzlich nicht im ersten oder zweiten Versuch, sondern nur nach zweimaligem Nichtbestehen der Klausur.
  • Vorbesprechung und Terminabsprache direkt beim Fachgebietsleiter, anschließend Anmeldung im Studierendenservice.
  • Modus: Prüfungsgespräch (ca. 30 Minuten).
  • Es wird empfohlen, in jedem Fall vor der Prüfung nochmals die Sprechstunde in Anspruch zu nehmen.
  • Auch die Drittprüfung muss angemeldet werden, der "gelbe Zettel" muss zur Prüfung unbedingt vorliegen. Ausgenommen sind auch hier Studierende, die TET I als Auflage benötigen.

 

Mündliche Prüfungen in anderen Modulen

  • laut Ankündigung in der Lehrveranstaltung.
  • Terminabsprache direkt beim Prüfer, anschließend Anmeldung im Studierendenservice.
  • Modus:  Prüfungsgespräch (ca. 30 Minuten)

 

Portfolio-Prüfungen

  • laut Ankündigung in der Lehrveranstaltung.
  • Anmeldung im Studierendenservice bereits während des Semesters (Frist beachten!)
  • Terminabsprache für das Prüfungselement "mündliche Rücksprache" direkt beim Prüfer.
  • Dauer der "mündlichen Rücksprache" i.d.R. kürzer als 30 Minuten.

 

Anerkennung von Studienleistungen aus Studiengängen außerhalb der TU Berlin

  • Solche Anerkennungen erfolgen grundsätzlich in einem kurzen Fachgespräch beim Fachgebietsleiter. Dazu sollten Sie möglichst viele Unterlagen zu der betreffenden Veranstaltung mitbringen und diese kurz erläutern können. Das Fachgespräch ist keine Prüfung, es dient zur Überprüfung, ob Inhalte und Niveau der Veranstaltung den Ansprüchen für eine Anerkennung genügen. Bitte vorher Termin vereinbaren.
  • Formale Voraussetzung ist, dass die anzuerkennende Veranstaltung eine ausreichende Zahl von Leistungspunkten (Credit Points, ECTS) aufweist.
  • Veranstaltungen aus Bachelor-Studiengängen werden nicht als äquivalent zur MSc-Veranstaltung TET II anerkannt.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe